Ein Kind, ein Lehrer, ein Stift und ein Buch können die Welt verändern.

Malala Yousafzai, Friedensnobelpreisträgerin 2014

Die Saleha Katun Kurshi High School

Die Saleha Katun Kurshi High School liegt im Nordosten von Bangladesch im Dorf Kurshi in der Provinz Sylhet. Sie wurde 2006 gegründet und startete mit 15 Schülern. Heute besuchen 500 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 10 die Schule, 65 % davon sind Mädchen. Von 8.00 bis 16.00 täglich werden u.a. die Fächer Bengalisch, Englisch, Sport, Mathematik, Biologie und Religion unterrichtet. Als Abschlusszertifikat gibt es das Secondary School Certificate, eine Voraussetzung für den Besuch eines Colleges, das die Schülerinnen und Schüler mit Abitur abschließen können.

Das alte Schulgebäude war aus Bambus und Wellblech gebaut.

Das mit Hilfe von Spendengeldern neu errichtete Schulgebäude im Juli 2015 hält Überschwemmungen und dem schweren Monsunregen stand. Aufgrund des angehobenen Fundaments ragt es wie eine Insel hervor.

In der Regenzeit erreichen die Schülerinnen und Schüler die Schule in einem Boot.

Februar 2016. Der Bau der zweiten Etage schreitet voran. Der Anbau dient weiteren 150 Schüler/-innen als Unterrichtsräume. So werden 650 Kinder und Jugendliche die Schule besuchen.

Der nächste Schritt: die Anbindung einer Berufsschule. Die Schülerinnen und Schüler sollen die Möglichkeit bekommen, vor Ort eine Berufsausbildung zu erwerben. Ziel ist es, dass sie nicht ins Ausland (z.B. in die arabischen Golfstaaten) auswandern oder Landflucht betreiben und in die Großstädte abwandern.