Die Projektwoche der KGS Leeste bot auch dieses Jahr wieder ein Projekt zu Bangladesch an. 25 Schülerinnen und Schüler der Kooperativen Gesamtschule Leeste beschäftigten sich eine Woche mit Themen wie Textilwirtschaft, Kinderarbeit und Kinderrechte und stellten ihre Ergebnisse anhand von Plakaten vor. 

Zudem betätigten sie sich kreativ und bedruckten Stofftaschen zum Thema. In bengalischer Schrift wurden die Begriffe „Respekt“, „Liebe“, „Hoffnung“ und „Frieden“ auf Taschen gedruckt, ebenso wie der Schriftzug „Ein Recht auf Bildung“. Die Stofftaschen brachten einen ansehnlichen Erlös! Danke für diese tolle Idee und das Engagement!

Die SchülerInnen hatten Glück: Ein „echter“ Bengale, Großvater einer der Teilnehmer, kam zu Besuch in die Schule und berichtete über das Leben in seiner Heimat. Die SchülerInnen und Lehrkräfte zeigten sich gleichermaßen beeindruckt. So konnte das Land Bangladesch mit mehreren Sinnen erfahren werden und bleibt den jungen Menschen mit Sicherheit nachhaltig in Erinnerung.